Radtrainings der Verkehrswachten Böblingen, Ludwigsburg und Vaihingen/Enz in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Ludwigsburg – Anmeldungen ab sofort möglich!

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die praktische Radfahrausbildung auch im Schuljahr 2020/2021 zum Teil nur eingeschränkt und in zeitlich komprimierter Form an den Schulen stattfinden. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen und der Resonanz bei den letztjährigen Radtrainings haben die Verkehrswachten Böblingen, Ludwigsburg und Vaihingen/Enz daher nicht lange gezögert und bieten in enger Kooperation mit dem Polizeipräsidium Ludwigsburg auch in diesem Schuljahr wieder Radtrainings an.

„Um allen Kindern die bestmöglichen Voraussetzungen für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr bieten zu können, sind die 150-minütigen Radtrainings von Verkehrswachten und Polizei ein tolles Angebot, um die bei der Radfahrausbildung vermittelten Inhalte zu vertiefen“, so Kriminaloberrätin Ute Scholpp, die Leiterin des Referats Prävention beim Polizeipräsidium Ludwigsburg.

Im Zeitraum vom 02.08.2021 bis zum 10.09.2021 werden an insgesamt 35 Terminen jeweils bis zu 15 Kinder für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr geschult. So bieten sich innerhalb des sechswöchigen Zeitraums Trainingskapazitäten für bis zu 525 Kinder.

Die Einladung zur Anmeldung für die Radtrainings inklusive einer Liste mit Terminen wurde über alle Schulen der Landkreise Böblingen und Ludwigsburg an die Eltern der Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen geschickt.

Interessierte Eltern dürfen Ihre Kinder gerne werktags zwischen 7 und 12 Uhr telefonisch beim Referat Prävention anmelden:

Landkreis Böblingen: 07031/13-2610

Landkreis Ludwigsburg: Tel. 07141/18-8001

zurück